Automaten

NASH-GLEICHGEWICHT

Allgemeinheit obige Fragestellung — welche möglichen Ausgänge ein Spiel hat, wenn sich alle Spieler individuell optimal verhalten — kann durch die Ermittlung der Nash-Gleichgewichte eines Spiels beantwortet werden: Die Menge der Nash-Gleichgewichte eines Spiels enthält per Characterization diejenigen Strategieprofile, in denen sich ein einzelner Spieler durch Austausch seiner Strategie durch eine andere Strategie bei gegebenen Strategien der anderen Spieler nicht verbessern könnte. Unterschieden werden hierbei drei Begriffe: Vollständigeperfekte bzw.

Spieltheorie Lösungskonzepte-80307

Navigationsmenü

Für Zwei-Personen-Nullsummenspiele mit perfekter Information , wenig denen Brettspiele wie Schach und Mühle gehören, existiert sogar immer ein Minimax-Gleichgewicht in reinen Strategien, das mit dem Minimax-Algorithmus rekursiv bestimmt werden kann. Aumann vorangebracht. Unstimmigkeiten über die Spielregeln, etwa, ob bei Mensch ärgere Dich durchgebraten die Pflicht besteht, einen gegnerischen Kegel zu schlagen, wenn dies im betreffenden Zug möglich ist, oder ob bei Mau Mau eine gezogene Karte sofort gelegt werden darf, wenn sie passt, werden in der Regel als ernsthafte Störung betrachtet, wenn sie nicht vor dem Spiel geklärt wurden. Tatsächlich lassen sich aber viele komplexe Verhandlungsstrategien mit die Spieltheorie erklären. Doch dabei gibt es oft mehr als nur Sieg und Niederlage, nämlich Kompromisse. Diese Seite wurde zuletzt am Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Diese Strategie-Kombination ist aber nicht stabil, weil sich ein einzelner Gefangener durch ein Geständnis einen Vorteil für sich verschaffen kann. Denn es Spiele gibt, denen keine jener Formen gerecht wird, muss bisweilen auf allgemeinere mathematische oder sprachliche Beschreibungen zurückgegriffen werden.

Spieltheorie Lösungskonzepte Poker-49028

Ein Nash-Gleichgewicht ist ein Strategienpaar bzw. Berninghaus u. Dieser Artikel beschreibt die Spieltheorie als Teilgebiet der Mathematik. Die Extensivform bezeichnet in der Spieltheorie eine Darstellungsform von Spielendie sich auf die Baumdarstellung zur Veranschaulichung der zeitlichen Abfolge von Entscheidungen stützt. Hierzu stelle man sich folgende Situation vor: Zwei Gefangene werden verdächtigt, gemeinsam eine Straftat begangen wenig haben. Danach hat sich die Spieltheorie erst allmählich als anerkannte Methodik all the rage den Wirtschaftswissenschaften sowie mehr und mehr auch in den sozialwissenschaftlichen Nachbardisziplinen durchgesetzt. Das Ergebnis hängt nicht nur von dem eignenen Verhalten, sondern auch von dem Verhalten der anderen Akteure Mitspieler ab.

Comments

  • EmilioPa 06.04.2019 : 09:55

    daher

Leave a Reply